Frage:
Kann ich ABS und PLA beim Recycling von Filamenten mischen?
HDE 226868
2016-01-15 03:48:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke darüber nach, ein Filament aus einigen kürzlich fehlgeschlagenen Drucken zu recyceln. Ich kann sie in Zukunft für grundlegende Prototypen wiederverwenden, daher geht es mir nicht darum, welche seltsame Farbmischung herauskommt (sie haben einige verschiedene Farben).

Die Sache ist, ich habe beide PLA und ABS in kleinen Mengen. Ich hatte ursprünglich vor, jedes einzeln zu verwenden, aber mir kam der Gedanke, dass sie gemischt werden könnten.

Wenn ich PLA und ABS zusammen zu einem Filamentstrang recycle, treten negative Nebenwirkungen auf (z reduzierte Festigkeit)?

Vier antworten:
#1
+18
Tom van der Zanden
2016-01-15 04:23:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das ist keine gute Idee. Beide Filamente haben unterschiedliche Schmelzpunkte, wobei der von ABS viel höher ist als der von PLA. Um das ABS zu schmelzen, müssen Sie den Kunststoff bis zu dem Punkt erwärmen, an dem sich die PLA zu zersetzen beginnt.

Ich stimme zu, dass es keine gute Idee ist, aber ich denke nicht, dass es völlig unwahrscheinlich ist. Ich hatte in der Vergangenheit Erfolg mit dem Drucken von ABS und PLA (getrennt) zwischen 220 und 225 ° C ohne Probleme beim Drucken. Wenn Sie die beiden Materialien kombinieren, müssen Sie am Ende neu lernen, welche Extrusionstemperaturen für das neue Material funktionieren. Sie werden wahrscheinlich viel von der Stärke von ABS und der Steifigkeit des PLA verlieren, wenn Sie sie kombinieren. Es wäre jedoch eine schöne, billige Alternative, wenn Sie eine Menge Schrottmaterial haben und einen einfachen Schnickschnack benötigen.
#2
+5
Alex Sky
2016-04-05 10:10:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Einfach ausgedrückt, PLA und ABS sollten nicht zu einem Filament gemischt werden.

Die häufigsten Probleme, die bei den meisten Druckern auftreten, wie z. B. Verzögerungen, Verwerfungen usw., werden je nach verwendetem Material völlig unterschiedlich behandelt arbeiten mit. Es gibt viele Beispiele dafür, und ich werde versuchen, einige der grundlegenden zu erläutern.

Sie werden extreme Schwierigkeiten haben, eine ordnungsgemäße Schichthaftung zu erzielen. Angenommen, Sie haben eine ebene, flache, halb grobe (Hilfs-) Oberfläche für die erste Schicht, dann beträgt die empfohlene Heizbetttemperatur für PLA 70 ° C. Mit ABS werden Sie bei dieser Temperatur durch die 5. Schicht verzogen. ABS bevorzugt 110 ° C für ein beheiztes Bett und 80 ° C für eine beheizte Kammer (persönliche Erfahrung für zuverlässigste Ergebnisse). Das nächste Problem wird das Verzögern und Bespannen sein. Es gibt kein fröhliches Medium! Tatsächlich ist die Anzahl der Probleme, die dies überhaupt versuchen, fast zu groß, um sie aufzulisten. Die Qualität wird kompletter Müll sein. Einerseits kommt es zu Verzögerungen, Verwerfungen und Blockierungen des ABS, wenn die PLA-Spezifikationen eingestellt sind, und zu Bespannungen, Undichtigkeiten usw., wenn die ABS-Spezifikationen eingestellt sind.

Ich hoffe, dies hilft. P. >

#3
+1
Che
2017-09-30 05:49:48 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mischen Sie sie, lassen Sie uns wissen, wie es Ihnen geht. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie Ihren Drucker beschädigen, und Sie "verschwenden" nur Schrott.

Ich vermute, dass Sie beim Einmischen kleiner Mengen ABS (30% oder weniger) eine erhalten PLA-Mischung ähnlich einem PLA-Filament aus Holz oder Metall.

Zu diesem Zweck empfehlen wir, zuerst mit den PLA-Einstellungen zu drucken und von dort aus fortzufahren.

Stellen Sie sicher, dass Sie Lassen Sie uns wissen, wie es Ihnen geht. Es wird sehr interessant sein, die Ergebnisse zu sehen!

#4
-1
Mark Williamson
2017-10-14 01:53:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ja, aber Sie müssten mit den Einstellungen experimentieren, um zu sehen, ob sie tatsächlich schmelzen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...