Frage:
Machen Sie Ihr eigenes Filament
TextGeek
2016-01-25 07:51:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke darüber nach, mein eigenes Filament mit einem Gerät wie dem unter http://www.thingiverse.com/thing:380987 herzustellen. Zum Teil, weil es eine andere Maschine ist, die gebaut werden muss cool, aber auch, um Geld für Filamente zu sparen.

Hat hier jemand versucht, sein eigenes Filament herzustellen? Meine Hauptfragen sind:

  • Ist die Qualität vergleichbar mit Mit anderen Worten: Kann man mit vernünftiger Abstimmung Filamente herstellen, die gut genug sind, um ohne große Frustration verwendet zu werden?

  • Benötigt es viel Filament? Aufmerksamkeit auf Optimierung, Überwachung oder andere Details (die es weniger lohnenswert / zeitaufwändiger machen)? Die Warnung vor zu vermeidenden Fallstricken ist ebenfalls willkommen.

  • Gibt es nützliche Dinge? Können Sie dies auf diese Weise tun, die mit handelsüblichen Filamenten schwer zu erreichen sind? Zum Beispiel ungewöhnliche Materialien, bessere Kontrolle von Durchmesser, Dichte usw. oder Mischen der eigenen Farben?

Drei antworten:
#1
+8
Leo Ervin
2016-02-03 06:02:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

    Die Qualität hängt von drei Faktoren ab:

    1. Qualität der Pellets (Reinheit, Füllstoffe, Farbe)

    2. Wo / wie sie vor und während der Extrusion gelagert werden (Feuchtigkeit, Verunreinigungen)

    3. Haben Sie einen Filter in Ihrem Extruder, um zufälligen Müll und Luftblasen zu entfernen, die in die Extrusion gelangen Ihr Filament (250-Mikron-Drahtgeflechtfilter)

    4. ol> ol>

      Es gibt keine geheime Formel, die die Filament produzierenden Unternehmen haben, sie haben nur eine sehr effiziente und sehr schnelle filamentproduzierende Maschinen (natürlich auch sehr teuer). Aber wenn es um Vanille-ABS oder PLA geht, ist es fast der gleiche Inhalt.

      1. Persönliche Erfahrung: Nein. Wenn Sie dieselben Pellets erhalten, lagern Sie sie an derselben Stelle und lassen Sie Ihren Extruder an derselben Stelle laufen. Er sollte sich gleich verhalten.

      2. Ich glaube nicht, dass es welche gibt Filamentmischung, die Sie nirgendwo finden werden, aber möglicherweise selbst billiger machen können. Beispiel: Mischen von Strontiumaluminatpulver für im Dunkeln leuchtende Filamente (in vielen Farben erhältlich, nicht nur in Grün).

      3. ol>

        Ich würde dieses Design empfehlen: http: //www.instructables.com/id/Build-your-own-3d-printing-filament-factory-Filame/ Es produziert ziemlich schnell Filamente (ein voller 1 kg Löffel in 3-4 Stunden). Stellen Sie nur sicher, dass Sie genug Erfahrung haben, um sich beim Zusammenbau nicht zu töten, da die Heizungen mit Strom versorgt werden.

        Ich persönlich denke, die kommerziellen "Hobby" -Extruder sind das Geld nicht wert. Ich besitze auch den Filastruder und er ist einfach nicht anders und langsamer als der oben genannte, es sei denn, Sie interessieren sich für ein hübsches Sperrholzgehäuse für Ihren Extruder. Ich sehe keinen Vorteil, und da er Standardteile selbst verwendet, warum sollten Sie sich die Mühe machen, ein solches Kit zu kaufen? Beschaffen Sie die Teile selbst?

#2
+6
Josip Ivic
2016-02-02 15:48:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie können grundsätzlich jede Maschine verwenden, die Ihre Pellets in kleine Stücke pulverisiert.

Ein Mann auf 3dhubs erklärte dies ausführlich.

Mein Fazit ist, dass Sie mit diesen Daten, die aus der Forschung im Link stammen, alles recyceln können.

Sie können auch jedes Kunststoffmaterial verwenden und es zu Pellets (auch aus den Flaschen) pulverisieren, und Sie können versuchen, diesen Vorgang durchzuführen. Entscheidend ist nur die Produktqualität.

Ich habe über Pellets von Schallplatten nachgedacht. Ich habe vor einem Jahr eine große Sammlung gekauft, und es gab ungefähr 500-600 Platten, die völlig nutzlos sind. Sie können sie also pulverisieren und den Vorgang wiederholen, da der Prozess der Herstellung von Schallplatten und der Prozess der Herstellung von Flaschen völlig unterschiedlich ist und unterschiedliche Arten von Kunststoffen verwendet.

Um also eine Schlussfolgerung zu ziehen: Alles hängt von der Qualität der Pellets ab.

Und um Ihre drei Fragen zu beantworten:

Ist die Qualität vergleichbar mit typische handelsübliche Filamente? Anders ausgedrückt: Kann man mit einer vernünftigen Abstimmung Filamente herstellen, die
gut genug sind, um ohne viel Frust verwendet zu werden?

Nein, es ist nicht Ihr Filament wäre niedriger Qualität, wenn Sie keine großartigen Pellets erhalten.

Erfordert es viel Aufmerksamkeit für die Abstimmung, Überwachung oder andere Details (was es weniger lohnenswert / zeitaufwendiger macht)? Die Warnung vor zu vermeidenden Fallstricken ist ebenfalls willkommen.

Ja, das tut es. Überprüfen Sie den Link dort oben.

Gibt es nützliche Dinge, die Sie auf diese Weise tun können und die mit handelsüblichen Filamenten schwer zu erreichen sind? Zum Beispiel ungewöhnliche Materialien; bessere Kontrolle von Durchmesser, Dichte usw.; oder eigene Farben mischen?

Auch hier hängt alles von der Art des Filaments ab, das Sie verwenden möchten. Ich habe über Plastikfilamente geschrieben.

Schallplatten mögen eine gute Quelle für PVC sein, aber die Frage ist: Ist es ein gutes Filament?
#3
+5
amra
2016-02-03 04:54:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Herstellung eigener Filamente ist eine herausfordernde Aufgabe. Ich sehe die Hauptfalle bei der Herstellung von Filamenten, so dass sie die gleiche Qualität haben wie im Laden. Sie müssen:

  • konstanten runden Durchmesser
  • Durchmessertoleranz ± 0,05 mm
  • Blasen und andere Defekte vermeiden
  • Vermeiden Sie Objekte im Filament (hängt von der Qualität der Pellets ab).
  • Lagern Sie die Pellets ordnungsgemäß (hohe Luftfeuchtigkeit ist ein Problem).

Außerdem müssen Sie sich mit dem Spulen befassen, da dies die Pellets beeinflusst Durchmesser auch (wenn Sie das Filament zu schnell rollen, verringern Sie seinen Durchmesser).

Die Entwicklung einer solchen Maschine erfordert viel Zeit und Frust. Wenn Sie ein eigenes Filament herstellen möchten, sollten Sie eine Filamentmaschine kaufen:

  • Strooder (£ 960) + Strooder-Spooler (£ 192) )
  • FilaFab ( £ 745 - £ 1495)
  • ExtrusionBot ( \ $ 720) (Spooler enthalten)
  • ProtoCycler ($ 1700)
  • FilaBot (\ $ 1600) + Spooler ( \ $ 600)
  • Wenn Sie ein anderes Material als ABS / PLA verwenden möchten, lesen Sie die Strooder-Dokumentation - sie bestätigen die Verwendung von PP, PET, HDPE, HIPS, PE, sogar Holzfilament.

    Ist es nicht besser, direkt aus Pellets zu drucken? Schauen Sie sich Universal Pellet Extruder für RepRap ( Modell) an.



    Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
    Loading...