Frage:
Drucke haften jetzt zu gut am Bett. Was ist zu tun?
Florin Andrei
2016-08-30 23:51:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin ein Anfänger. Ich habe ein Printrbot-Spiel mit einem beheizten Bett-Add-On. Ich verwende es ausschließlich mit PLA.

Anfangs funktionierte es hervorragend, aber dann nahm ich die Düse heraus und setzte sie wieder ein, und die Z-Kalibrierung ging verloren (und ich wusste nicht, dass die Kalibrierung war ein Ding). Infolgedessen bekam ich Probleme mit dem Verziehen des Stücks und klebte nicht am Bett in den Ecken und am Rand, wenn das Stück groß und flach war.

Ich habe das beheizte Bett installiert. Ich habe Kapton Tape verwendet. All dies machte es vielleicht ein bisschen besser.

Schließlich fing ich an, die Z-Achsen-Kalibrierung (die Feineinstellung für den anfänglichen Abstand zwischen Düse und Bett) zu optimieren, und das machte es perfekt. Kein Verziehen mehr.

Aber jetzt habe ich das gegenteilige Problem. Wenn Sie Stücke mit großen flachen Oberflächen drucken, die bündig mit dem Bett abschließen, ist es nahezu unmöglich, sie am Ende abzureißen.

Ich habe wieder normales blaues Klebeband anstelle von Kapton verwendet, aber es klebt immer noch zu gut zum Boden des Stückes. Ich habe versucht, es abzustreifen, indem ich ein Messer unter das Stück geschoben habe, aber das hat ein paar Kratzer auf dem Bett hinterlassen. Natürlich möchte ich das nicht fortsetzen.

Was kann ich tun? Wie kann man ein Verziehen verhindern und gleichzeitig sicherstellen, dass das Stück nicht zu fest an dem haftet, was sich darunter befindet?


BEARBEITEN: Die akzeptierte Antwort war sehr gut und ich nicht. Ich möchte mich nicht damit anlegen, indem ich meine eigene "Antwort" hinzufüge. Hier ist es also:

Am Ende habe ich eine Glasplatte auf das Bett gelegt, mit einer wärmeleitenden Schicht zwischen Bett und Platte (es ist ein lustig aussehendes, gummiartiges Kaugummimaterial, das leitet Hitze). Jetzt trage ich einfach Klebestift auf das Glas auf und drucke. Funktioniert super. Große Teile lösen sich manchmal von selbst, wenn ich sie auf 30 ° C oder weniger abkühlen lasse.

Ich hatte einige Probleme mit dem Z-Kalibrierungssensor aufgrund der Platte, die schließlich gelöst wurden, aber das würde auch dauern lange hier zu erklären.

Hallo @Florin Andrei, mir ist aufgefallen, dass deine Frage schon eine Weile offen ist. Konnte eine der folgenden Antworten Ihre Frage lösen? Wenn ja, würde es Ihnen etwas ausmachen, die entsprechende Antwort zu akzeptieren. Wenn nicht, was fehlt, damit wir Ihnen weiterhelfen können? Wenn Sie es selbst herausgefunden haben, können Sie jederzeit Ihre eigene Lösung beantworten und akzeptieren. Vielen Dank.
Ich habe gerade eine Glasscheibe auf das beheizte Bett gelegt und den Z-Sensor geändert, um einen größeren Erfassungsabstand zu ermöglichen (am Ende habe ich an den drei Stellen, an denen der Drucker die Z-Kalibrierung durchführt, dünne Stahlblechquadrate auf die Rückseite der Glasscheibe geklebt ). Kleine Gegenstände haften wie sie sind am Glas. Bei großen Gegenständen ist möglicherweise etwas Klebestift erforderlich, um ein Verziehen der Ecken zu verhindern. Sobald sich das Bett abgekühlt hat, löst sich alles relativ leicht. Einige Gegenstände kleben etwas, lösen sich jedoch, wenn ich sie mit einem Messer abheble. andere (besonders die großen) springen einfach von selbst ab, wenn die Betttemperatur unter 30 ° C fällt.
@FlorinAndrei, Ich sehe keine akzeptierte Antwort. Wenn nicht, könnten Sie bitte die beste Antwort "akzeptieren"? Es wird klarstellen, welche Sie am besten gefunden haben, und ein paar Reputationspunkte auf die Person werfen, die geantwortet hat.
Fünf antworten:
darth pixel
2016-08-31 09:20:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Zu überprüfende Optionen (in der Reihenfolge der Wahrscheinlichkeit des Auftretens und des Erfolgs):

  1. Z-Kalibrierung
  2. ol>

    Vielleicht Sie sollte die Kalibrierung erneut durchführen. Es ist möglich, dass die Düse jetzt zu nahe ist, was dazu führt, dass sich das Filament auf dem Wärmebett ausbreitet, was dazu führt, dass die Bodenfläche "zu flach" ist. Dies bedeutet, dass alle separaten Filamentspuren verschüttet werden und eine "glatte flache" Oberfläche erzeugen. Sie haben erwähnt, dass das Modell selbst bei Kapton zu sehr haftet. Es wird eine Z-Kalibrierung vorgeschlagen.

    1. Temperaturkalibrierung
    2. ol>

      Überprüfen Sie, ob die Temperatur nicht zu hoch ist. Wenn Sie es etwas reduzieren, kann dies das Anhaften verringern. Wenn das Filament zu weich ist, haftet das Material normalerweise besser (verursacht dasselbe wie in Nr. 1).

      1. Reinigung des Heizbettes
      2. ol>

        Wenn Ihr HB Wenn es verkratzt ist (auch nicht sichtbare Kratzer), ist es möglich, dass frühere Ausdrucke kleine Körner in solchen Kratzern hinterlassen haben. Die Reinigung von HB könnte dann helfen. Verwenden Sie Glas? Wenn ja, wechseln Sie die Glasseite, um diese Option zu aktivieren. Ersetzen Sie eventuell das Glas durch ein neues.

        1. Heizbettoberfläche
        2. ol>

          Wenn Ihr Heizbett zerkratzt ist, kann das Filament solche Kratzer durchdringen und das Anhaften erhöhen.

          1. Filament
          2. ol>

            Haben Sie den Filamenthersteller gewechselt? Wenn nicht, dann hat sich Ihr Filament möglicherweise während einer Zeit / Feuchtigkeit / Sonne / Zigarettenrauch verändert. Dies ist eine sehr zweifelhafte Option, aber wer weiß.

            Mit welchen Methoden können Sie das Modell

            1. Papiermesser
            2. ol abnehmen >

              Ich habe auch das gleiche Problem, wenn ich einen Papierklebestift verwende. Einige Anbieter stellen so klebrigen Kleber her, dass ich Angst habe, ein Glas zu zerbrechen (was ich natürlich benutze). In diesem Fall benutze ich ein Papiermesser. Glas ist kratzfest genug. Seien Sie vorsichtig - wenn Ihr Modell plötzlich das Freigabemesser löst ... seien Sie einfach vorsichtig . Nehmen Sie zuerst HB oder Glas ab.

              1. Hammer
              2. ol>

                Ich weiß, dass Leute Hammer verwenden, um festgeklebte Modelle zu lösen. Ich würde diese Methode nur für große und relativ einfache Elemente vorschlagen. Speziell für Feststoffe (vollständig mit dem Material gefüllt, ohne Gitter- / Wabeninnenstruktur). Ein kurzer Treffer auf der gleichen Oberfläche wie der HB. Seien Sie natürlich vorsichtig und nehmen Sie zuerst HB oder Glas ab.

                1. Kühlschrank
                2. ol>

                  Da HB-Material und -Filament höchstwahrscheinlich unterschiedliche thermische Schrumpfung aufweisen Faktor könnte es helfen. Und raten Sie mal - HB / Glas zuerst aushängen;)

Ja, der Boden sieht perfekt flach aus. Dort sind keine Filamente sichtbar. Ich wusste nicht, dass das schlecht ist. Das Heizbett ist nur eine dicke Aluminiumplatte; Bis jetzt wusste ich nicht einmal, dass Glas dort eine Option ist. Ich drucke nie direkt auf dem Bett, ich benutze immer entweder Kapton oder blaues Klebeband. Kann ich direkt auf das Bett drucken? Und wo kann ich mehr über die Glasoption lesen?
@FlorinAndrei Es ist nicht schlecht, eine perfekte flache Unterseite zu haben - eher das Gegenteil - es ist perfekt, aber in Bezug auf Ihr Problem könnte es die Ursache des Problems sein. In Bezug auf HB - schauen Sie bitte auf diesen Link http://reprap.org/wiki/PCB_Heatbed
Können Sie erklären, was ein Hummer ist? Ich nehme an, Sie meinen nicht die Marke SUV.
@Tom - ja - warum nicht? : P (fest)
WarOrdos
2016-08-31 08:59:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe PLA "Super Sticking" nur erlebt, wenn das Druckbett zu stark abkühlen darf. Ich würde vorschlagen, Ihr Bett leicht vorzuwärmen, wenn Sie feststellen, dass ein Druck klebt und das Bett kühl ist. (Was Sie für das Vorheizen auf die Temperatur einstellen, hängt vom jeweiligen Filament ab, aber beginnen Sie niedrig und arbeiten Sie auf, und Sie finden möglicherweise einen Sweet Spot / Release-Punkt für Ihre spezielle PLA.)

Ich bin noch nie auf PLA gestoßen "Super Sticking" mit Flößen aufgedruckt (unabhängig von der Druckbetttemperatur).

Flöße geben Ihnen ein Opfergitter von PLA zwischen Ihrem tatsächlichen fertigen Stück und dem Bett selbst. Auf diese Weise können Sie das gedruckte Objekt aus dem Bett "heraushebeln" und mehr Spielraum für eine größere Hebelwirkung haben, ohne das eigentliche Teil zu beschädigen (verwenden Sie eine Rasierklinge aus Kunststoff, die in Ersatzkits für Zellen- / Tablet-Bildschirme üblich ist, und Sie kratzen im Allgemeinen nicht an Ihrem Druckbett bedruckte Beschichtung / Klebeband). Das Gitter / Netz des Floßes würde im Allgemeinen auch weniger Kontakt mit der bedruckten Oberfläche haben als ein fertiges Stück und somit weniger Haltekraft haben

IMO-Floß wird normalerweise verwendet, um das Anhaften zu erhöhen. Zusätzlich bewirkt ein Floß, dass die Unterseite weniger glatt ist. Gleiches gilt für die HB-Temperatur. Wir heizen das Bett, um das Anhaften zu erhöhen. Wenn ich keine zusätzlichen Materialien wie Papierkleber oder Haarspray verwende, lösen sich meine Modelle (je nach Filamenthersteller) von selbst, wenn mein HB unter 40 ° C abkühlt
Meiner Erfahrung nach wird ein Floß verwendet, um die Grundfläche eines Stücks zu vergrößern, um "etwas beim Kleben" zu helfen und so ein Umkippen zu vermeiden. Ich fand sie jedoch auch nützlich als Medium, um auch größere, flachere Teile zu entfernen. Das ist nur persönliche Erfahrung - es hat gut für mich funktioniert. (Sie haben Recht, dass sie durch erneutes Entfernen zu mehr Reinigung des fertigen Teils führen können.) Was das Bett betrifft, so haftet PLA durch Erhitzen auf die richtige Temperatur stärker. Ich habe jedoch festgestellt, dass Teile leichter zu entfernen sind, wenn das Bett nicht vollständig abgekühlt ist, aber eine ausreichend niedrige Temperatur aufweist, um das gedruckte Teil nicht zu verziehen.
Hmm, interessant. Meine Erfahrung ist absolut das Gegenteil, aber der Mann kann jeden Tag lernen.
Darth, was denkst du über herausnehmbare und flexible Druckbetten? Ich habe noch nie einen benutzt. Wie effektiv sind sie und wäre dies eine mögliche Option für das Originalplakat, bis das zugrunde liegende Problem gelöst ist?
Es lohnt sich zu versuchen, denke ich. Ich habe noch nie ein flexibles Bett benutzt, aber ich kann mir vorstellen, dass es ein zu klebriges Problem löst. Wie könnte es sonst sein?
Oleg Mazurov
2016-09-12 09:18:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Gießen Sie mit einem Q-Tip etwa 70% IPA entlang der Kante des Modells, es wird sofort herausspringen. Bei größeren Modellen IPA aus einer Waschflasche verwenden. Diese Methode eignet sich auch gut für andere Verbindungen zwischen Kunststoff und glänzenden Oberflächen, z. B. Heißschmelzkleber auf Arylfolie (siehe hierzu -> https://www.youtube.com/watch?v=u9kdiZMqfmM) >

Chris Thompson
2016-10-08 08:40:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mehrere Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, aber lassen Sie sich nicht entmutigen. Sie können sie definitiv lösen. Beachten Sie Folgendes ...

Z-Höhe: Unteres Z quetscht die erste Schicht stärker und erhöht das Anhaften. Ein höheres Z führt dazu, dass weniger Kunststoff die Druckoberfläche berührt und das Anhaften verringert. Durch Anpassen der Z-Höhe können Sie die Haftung für die erste Schicht einstellen.

Drucktemperaturen: Höhere Extruder- und Betttemperaturen während des Druckvorgangs erhöhen tendenziell das Anhaften. Durch Verringern der Temperaturen wird das Anhaften verringert. Führen Sie mehrere Tests durch, nur wenige Grad können einen Unterschied machen, und das Finden der richtigen Balance kann einige Versuche und Irrtümer erfordern.

Entfernungstemperaturen: Es gibt normalerweise eine Warmbettentfernungstemperatur, die funktioniert am besten, wenn das Bett abgekühlt ist, aber nicht vollständig.

Anti-Warp-Registerkarten: Wenn Sie Ihre eigenen Modelle herstellen, können Sie eine Abreißlasche hinzufügen bis zu den Enden von Teilen, die zum Verziehen neigen. Dies verbessert die Oberfläche, um sie dort zu halten, wo Sie sie benötigen, erfordert jedoch nur eine minimale Nachbearbeitung zum Entfernen.

Trocknen Sie Ihr Filament: Das Verziehen ist im Allgemeinen viel schlimmer, wenn das Filament Wasser aus der Luft absorbiert . Einige Filamente wie Polycarbonat sind dafür SEHR anfällig, aber selbst das Verziehen von PLA kann durch Trocknen des Filaments verringert werden. Um Ihr Filament zu trocknen, können Sie eine niedrige Temperatur in Ihrem Ofen verwenden, einen Trockeneimer herstellen oder meinen Favoriten mit einer Vakuumpumpe unter Vakuum stellen.

Tricks zum Entfernen: Verschiedene Methoden zum schnellen Abkühlen des Druckrandes mit Dosenluft, Alkohol usw. können wirklich hilfreich sein. Dünne Metallspatel können Wunder wirken.

Probieren Sie PEI auf Ihrer Druckoberfläche aus: PEI ist fantastisch. Viele gängige Filamente haften sehr gut, solange es heiß ist, und lösen sich leicht, wenn es kühl ist. Überprüfen Sie, wie Lulzbot seine PEI-Druckoberfläche an allen Druckerbetten anbringt. Es ist ein ziemlich einfacher und billiger Mod. Die anderen Faktoren, die ich aufgelistet habe, sind immer noch wichtig, aber PEI macht es VIEL einfacher.

Beachten Sie, dass die Verwendung von PEI und PETG dazu führen kann, dass das PETG tatsächlich an das PEI gebunden wird. Verwenden Sie ein Spray oder einen Kleber auf dem PEI, um den Druck beim Abkühlen zu erhalten.
42Z0GqNNz
2016-09-12 22:27:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich schlage vor, dass Sie eine Stütze nicht so massiv machen (diese Art von Problem ist oft die Ursache für ein massives Teil, das direkt auf das Bett gedruckt wird). Sie sollten leicht zerstörbares Material zwischen Ihr Teil und das Bett legen.

Ich kenne Ihr Teil nicht, aber selbst wenn Sie ein Flugzeug darunter haben, kleben Sie es nicht ans Bett. Lassen Sie eine Lücke von mindestens 5 mm, die Sie mit Unterstützung füllen. Natürlich muss Ihre Unterstützung etwas Leichtes sein.

Versuchen Sie beispielsweise, die Meshmixer-Unterstützungen (Meshmixer ist kostenlos) oder einige Gitterunterstützungen zu verwenden, wenn mit dem Drucker Ihrer Software geliefert. Da es sich um Stützen handelt und nicht um das Teil, können Sie es leichter zerstören, ohne sich darum kümmern zu müssen, es zu retten, indem Sie sich nur um Ihr Bett kümmern.

Natürlich hängt es von der Menge ab, in der Sie Probleme haben Wenn auch kleine Dinge klebrig sind, werden Sie dadurch nicht gerettet.

Für nicht verwendete Personen zur Unterstützung ist die Unterstützung häufig eine Lösung für Hauptverformungen und Haftprobleme. Verformungen, weil es die Wärme besser ableitet, haften, weil es viel weniger massives Material zum Entfernen ist.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...