Frage:
Muss das Filament in einer luftdichten Umgebung gelagert werden?
Eric Johnson
2016-01-13 03:57:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Für Standard-ABS- und PLA-Filamente empfehlen die meisten Händler, das Filament in einem luftdichten Beutel aufzubewahren. Verschlechtert dies nicht die Druckqualität? Ich habe meine für ein Jahr im Freien gelassen und hatte keine merklichen Probleme.

Sie scheinen Ihre eigene Frage beantwortet zu haben.
Ich habe von Problemen gehört (mehr mit PLA als mit ABS, da das PLA hygroskopischer ist), wenn ich das Filament weglasse, aber wie Sie hatte ich keine wirklichen Probleme, nachdem das Filament ~ 1 Jahr lang draußen gesessen hat… ich frage mich wenn es sich wirklich lohnt, so etwas zu erstellen (http://3dprint.com/68083/airtight-filament-delivery/).
Fünf antworten:
#1
+15
walter
2016-01-13 04:32:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es macht einen Unterschied, wo ich lebe, und ich bin nicht in einem besonders feuchten Klima (Kalifornien). Wenn Sie mit nassem Filament drucken, hören Sie manchmal, wie es platzt und Dampf aus dem Extruder austritt (bei Nylon ist dies normalerweise nur so extrem). Bei den meisten anderen Filamenten weist das extrudierte Filament im nassen Zustand kleine Blasen auf und die Oberflächenbeschaffenheit der Teile ist rauer, mit Brüchen in den Schichtlinien. Es kann auch zu mehr Nässen und Bespannen führen. Drucken Sie ein paar Zentimeter Filament aus der Luft und sehen Sie es sich genau an, um festzustellen, ob Blasen vorhanden sind. Wenn nicht, ist es wahrscheinlich trocken genug. Ob das Filament genug Wasser aufnimmt, um in wenigen Stunden, an einem Tag oder in einer Woche wahrgenommen zu werden, hängt stark vom Filament ab (und ich nehme auch die Luftfeuchtigkeit an). Ich habe meistens Probleme mit Nylon, ABS und NinjaFlex bemerkt, weniger mit PLA und PETG (obwohl ich es vermeide, Filamente länger als einen Tag wegzulassen).

Wenn Sie keinen Unterschied zwischen sehen , dann würde ich mir darüber keine Sorgen machen. Das Filament trocken zu lagern ist mühsam.

#2
+8
HDE 226868
2016-01-13 04:07:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Luftfeuchtigkeit kann das Problem sein.

Die Luftfeuchtigkeit verschlechtert das Filament und macht es schwächer. Wenn Sie eine Filamentspule weglassen, über Zeit wird es Feuchtigkeit ausgesetzt sein. Ich habe noch nicht gehört, dass dies über einen kurzen Zeitraum geschieht - die wirkliche Bedrohung entsteht, wenn Sie es für Wochen oder Monate weglassen -, aber es kann trotzdem passieren.

Eine Kontamination mit anderen Materialien ist möglich, aber unwahrscheinlich . Die Wahrscheinlichkeit, dass sich aus nahegelegenen Partikeln Verunreinigungen entwickeln, ist äußerst gering, es sei denn, das Filament ist aktiv einem anderen Material ausgesetzt.

In den meisten Fällen sollten die Dinge jedoch in Ordnung sein.

#3
+6
Daniel M.
2016-01-13 09:53:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In den meisten Fällen sollte ABS oder PLA aus einem luftdichten Behälter in Ordnung sein. Wenn Sie sich darüber Sorgen machen, werfen Sie ein paar Trockenmittelpakete dort hin, wo Sie Ihr Filament aufbewahren.

Einige Spezialfilamente sollten jedoch in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden. PVA ist dafür berüchtigt, die umgebende Luftfeuchtigkeit zu absorbieren. Wenn es erhitzt wird, beginnt das Wasser, das es absorbiert hat, Blasen zu bilden, was die Extrusion völlig durcheinander bringt.

Kurz gesagt, definitiv einige Spezialfilamente. Bei anderen ist es nicht notwendig, aber es kann nicht schaden.

Es ist zwar interessant, dass PVA nahrhaft ist, aber ich glaube nicht, dass ich versuchen werde, es zu essen. Ich denke du meintest berüchtigt und Autokorrektur hast du? Ich dachte daran, einen billigen Vorratsbehälter für Lebensmittel mit einem eingeworfenen Trockenmittel zu verwenden.
@SpehroPefhany schöner Fang - es ist so nahrhaft, dass es wie Lebensmittel gelagert werden muss
#4
+4
Chase Cromwell
2016-01-13 04:08:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich hatte keine anderen Probleme, es im Freien zu lagern, aber wenn ich es in einer luftdichten Umgebung aufbewahre (insbesondere wenn Sie in einer feuchten Umgebung leben), bleibt es feuchtigkeitsfrei, was die Druckqualität beeinträchtigen kann. Die Hersteller empfehlen dies, um das Filament trocken zu halten.

#5
+4
kenorb
2016-01-13 05:31:38 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Normalerweise sollten Sie die Richtlinien des Filamentherstellers überprüfen und befolgen oder sich für weitere Informationen an diese wenden. Dies kann variieren, da nicht alle Umgebungen gleich sind. Beispielsweise können häufige Temperaturschwankungen die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass ein Filament spröde wird.

Zum Beispiel kann PLA bei einer Temperatur zwischen 55 und 70 ° leicht umgestaltet werden, sollte es also nicht sein über einen längeren Zeitraum direkt unter Sonnenlicht ausgesetzt faq sup>.

PVA ist speziell ein wasserlösliches Filament, daher sollte es aufbewahrt werden trocken ist unbedingt erforderlich, da es bei Nässe unbrauchbar werden kann. Bewahren Sie sie daher nach Möglichkeit so lange wie möglich in der Originalverpackung (einem versiegelten Beutel mit einer Trockenmittelpackung) auf.

Siehe: Wie soll ich mein Filament aufbewahren? bei MatterHackers FAQ



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...