Frage:
Wenn Cura Beulen / Warzen auf der Oberfläche hat, will er nicht kämmen?
Bort
2018-05-15 07:36:57 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich konnte mit Cura 3.3.1 (oder früher) keine glatten und runden Formen ohne Unebenheiten drucken. Ich denke, das sind Nähte? Das Filament ist PLA.

Das Kämmen ist aktiviert, was meiner Meinung nach dazu führt, dass die Düse über bereits gedruckte Bereiche fährt, anstatt über die Luft zu fliegen ... richtig ?

Ich konnte das scheint größtenteils verborgen zu halten, wenn es scharfe Ecken gibt. Manchmal Cura verbirgt das scheint richtig ... manchmal nicht.

Hier ist eine Beispielform, die ich mit verschiedenen Einstellungen gedruckt habe:

Cura printed object

Das obige Objekt wurde gedruckt mit "zufälligen" Nahteckenpräferenz. Wenn ich "schärfste Ecke" gewählt hätte, würden sich die Unebenheiten nur an einer Stelle stapeln, aber immer noch hervorstehen.

Cura shape

Cura settings 1 Cura settings 2

Cura Settings 3 Cura settings 4

Schauen Sie sich einfach die unten stehenden Reiseleitungen an! Warum springt es überall hin?

Cura travel lines

Cura travel lines single layer

Ich habe versucht, "Druckteile auf Reisen vermeiden" zu aktivieren und zu deaktivieren. Dies scheint keinen großen Unterschied zu machen.

Ich bin der Meinung, dass es eine Konfiguration geben sollte, die dazu führt, dass die Düse nicht so durch die Luft springt , aber ich kann es nicht finden. Vielleicht hängt das nicht mit den Unebenheiten zusammen?

Der Drucker ist ein MonoPrice Mini Delta.

Drucken Sie jeweils einen Teil?
Was ist die Düsentemperatur?
Teil für Teil. Die Temperatur beträgt 195.
Wenn Sie sich die Ausrolloption ansehen möchten, können Sie den Druck in der Düsenkammer einstellen, indem Sie die Filamentextrusion vor der Bewegung reduzieren und so diese Kleckse verhindern.
Mögliches Duplikat von [Wie nennt man diesen Effekt im 3D-Druck und wie kann ich ihn entfernen?] (Https://3dprinting.stackexchange.com/questions/6321/what-do-you-call-this-effect-in- 3D-Druck-und-wie-kann-ich-es-entfernen)
@0scar - Kann mein Q als Duplikat betrachtet werden, wenn ich mein Q zuerst gefragt habe? Denn dann besteht meine Gefahr, geschlossen zu werden.
Ihr Thema war nicht mehr sehr aktiv. Bitte schauen Sie in das verlinkte Thema und melden Sie sich zurück. Es ist jetzt aktiv! :) :)
@0scar, Bort hat einen Punkt :-) Keine Sorge, wir werden das klären, wenn alles schief geht. Ich habe es zu einem Favoriten gemacht und werde es im Auge behalten.
Zwei antworten:
Greenonline
2018-08-07 03:23:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nach Toons Antwort finden Sie hier einen Überblick über das hervorragende Video von Thomas Sanladerer: 3D-Druckanleitungen: Kalibrierung und warum Sie es möglicherweise falsch machen.

Dies ist jedoch möglicherweise keine endgültige Antwort auf die eigentliche Frage zu Warzen und Beulen ...


0:08 - Ein Schritt zurück

Zurück in der Zeit - als das RepRap-Projekt (und der Markt für 3D-Druck in Hobbyqualität) Neuland war - wurde es als doable -Technologie ohne durch Patente auferlegte Einschränkungen. Zu den neuen Druckern, die erstellt und entwickelt wurden, gehörten Darwin, Sells Mendel und Prusa Mendel. Diese produzierten oft unbrauchbare Teile.

Sofortige Lösungen oder Kludges führten jedoch nach heutigen Maßstäben zu Korrekturen von schlechter Qualität, die Drucke von schlechter Qualität ergaben. Die Leute (heute) glauben jedoch, dass sie damals gearbeitet haben. dass sie heute noch gültige Lösungen sein müssen. Dies ist jedoch nicht unbedingt der Fall.

Das häufigste Missverständnis ist, dass die Esteps pro mm für alle Achsen außer dem Extruder kalibriert werden müssen. Passen Sie die Esteps x, y und z pro mm an, bis der 10-mm-Würfel genau 10x10x10 mm misst, auch wenn das bedeutet, die Bremssättel zu quetschen.


1:25 - Auto-Analogie

Sie finden, dass Ihre Das Auto zieht nach links, wenn Sie in einer geraden Linie fahren, sodass Sie die Lenkung einstellen. In harten Kurven und bei Regen fährt sich das Auto jedoch schlecht.

Bei näherer Betrachtung stellt sich dann heraus, dass das Auto einen platten Reifen hatte. Sie würden einen platten Reifen nicht durch Einstellen der Lenkung kompensieren, oder?


Um diesen 10-mm-Würfel präzise zu erhalten, ist es üblich, den Reifen zu kalibrieren Filamentdurchmesser und Extrusionsmultiplikator (einfachste Option), aber einige Drucker sind überhaupt nicht so genau.

Mechanisch, Welligkeit, Krautsalat, Blacklash können Sie um 0,1 mm abwerfen. Eine Kompensation für diese 0,1 mm ist durchaus möglich und erreichbar. Bei einem größeren Druck, z. B. 100 mm, werden diese Überkompensationen jedoch deutlicher und Sie sind einen ganzen Millimeter von den gewünschten Abmessungen entfernt.

Verwenden Sie also die Ideal berechnete Schritte pro mm. Zahnriemen und Gewindestangen werden mit engen Toleranzen hergestellt. Daher ist der schlechteste Fall einer Einstellung für den idealen Schritt pro mm eine Ungenauigkeit von 0,5%.

Um die ideal berechneten Schritte zu finden, verwenden Sie den Prusa-Rechner, der in der Tat sehr gut ist.

Wenn Sie keine Riemen oder einen sehr großen Drucker verwenden, lohnt es sich, die Schritte pro mm für x und y neu zu kalibrieren, da 0,5% bei größeren Teilen einen spürbaren Unterschied bewirken.

Verwenden Sie die Dateien und Anweisungen für diese Kalibrierungssticks auf Youmagine, um eine ordnungsgemäße Neukalibrierung durchzuführen, ohne dass die Ergebnisse durch den Extrusionsmultiplikator etwas verzerrt werden.

3:45 - Was muss ich also tun?

Was benötigen Sie, um Ihren Drucker empirisch zu kalibrieren? Tatsächlich nicht allzu viel:

  • Extruderschritte pro mm Einstellung
  • Extrusionsmultiplikator (siehe Videolink - Extruderkalibrierung )

  • Einstellungen für Druckgeschwindigkeit, Ruck und Beschleunigung - Diese hängen davon ab, wie viel Qualität Sie für eine höhere Geschwindigkeit opfern möchten.

    Tipp: Verlangsamen Sie den Druckvorgang . Versuchen Sie beispielsweise, mit halber Geschwindigkeit zu drucken. Die Qualität kann verbessert werden, und selbst wenn dies nicht der Fall ist, können Sie klarer beobachten, was passiert und was schief geht (siehe Videolink - Super Fast Guide: Tuning Speeds )

4:30 - Sonst?

Es gibt An sich muss nicht viel kalibriert werden.

In Bezug auf die Slicer-Software sind nur bestimmte Einstellungen sinnvoll, dies ist jedoch keine Druckerkalibrierung. Sie lernen einfach die Slicer-Software und sehen mit Vertrautheit, wie weit Sie gehen können.

Heutzutage liefert jeder gut gewartete und gut gebaute und solide Drucker gute Drucke.

Die meisten Slicer Sie erhalten anständige Ausdrucke, ohne sie zu optimieren oder zu kalibrieren, abgesehen von den Grundeinstellungen Ihres Druckers und der Entscheidung, wie das Teil gedruckt werden soll.

Was ist mit den Einstellungen für Drucktemperatur und Rückzug? Verwenden Sie einfach die Standardeinstellungen oder Einstellungen, die von der Art des Filaments abhängen. Daher ist dort keine Kalibrierung erforderlich, da dies eine Eigenschaft des Filaments ist.

5:24 - Zusammenfassung

Versuchen Sie nicht, alles zu kalibrieren.

Die Technologie, insbesondere die Software, dh die Slicer, wird noch weiterentwickelt und verbessert. Die Prototpye-Beta von Slic3r (im November 2014) hat eine Kompensation für Anpassungsfehler (?) Hinzugefügt, ohne andere Dinge durcheinander zu bringen. Dies ist im Wesentlichen das, was die Würfelkalibrierung versucht, aber auf die richtige Weise.

Toon
2018-07-12 18:43:22 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Haben Sie Ihre Schritte pro mm a.k.a. esteps richtig kalibriert? Tom hat ein großartiges Video darüber gemacht:

3D-Druckanleitungen: Kalibrierung und warum Sie es möglicherweise falsch machen

Toon bedankt sich für die Beantwortung dieser offenen Frage, die außer Sicht geraten ist. Ihre Antwort ist jedoch mehr oder weniger ein Kommentar. Wenn Toms Link stirbt, gibt es nicht viel zu tun. Ich hoffe, das OP versucht Ihren Vorschlag und berichtet zurück. In der Zwischenzeit können Sie Ihre Antwort zu einer korrekteren SE-Antwort bearbeiten, die zumindest die Grundlagen für die Kalibrierung des Extruders beschreibt.
Hallo Toon, können Sie diese Antwort erweitern? Am besten nehmen Sie die wichtigsten Punkte des Videos und notieren Sie sie in Ihrem Beitrag (falls dies möglich ist). Wenn der Link stirbt, gehen die Informationen nicht verloren. Sonst werde ich Ihren Beitrag in einen Kommentar umwandeln.
Das Befolgen eines schriftlichen Verfahrens ist viel, viel schwieriger zu verstehen als das Ansehen des Videos. Also schreibe ich es lieber nicht aus. Zu diesem Thema gibt es im Reprap-Wiki bereits einige großartige schriftliche Anweisungen. @Greenonline Wenn es angemessener ist, können Sie diesen Beitrag in einen Kommentar umwandeln.
Ich verstehe vollkommen. Einige Dinge müssen nur gesehen und nicht gelesen werden :-) Ich werde Ihre Antwort so lassen, wie sie ist.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...