Frage:
Wie drucke ich mehrfarbig?
Dawny33
2016-01-13 22:57:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Drucker: FDM-Drucker (FDM == Fusion Deposition Modeling).

Rohmaterial: Thermoplaste.

Wie drucke ich mehrfarbig? Welche Änderungen sollte ich am Druckprozess / am verwendeten Rohmaterial vornehmen?

(Antwort im Zusammenhang mit dem Drucken eines einfachen 3X3 Rubix-Würfels)


Bonus: Was sind die besten Praktiken beim Mehrfarbendruck? (< - Dies ist meinungsbasiert und / oder umfassend. Fügen Sie daher eine Antwort auf diesen Punkt als Ergänzung zu Ihren Antworten hinzu, wenn Sie können. Dies würde den Menschen beim Einstieg / Üben mit Mehrfarbendruck sehr helfen.)

Mögliches Duplikat von [Mehrfarbendruck mit MakerBot-ähnlichem 3D-Drucker?] (Http://3dprinting.stackexchange.com/questions/6/multi-color-printing-with-makerbot-like-3d-printer)
@kenorb Ich verstehe, dass meine ähnlich der ist, auf die Sie hingewiesen haben, aber meine ist spezifischer in Bezug auf den Drucker und das Material, daher sollte sie meiner Meinung nach nicht als Duplikat dieser Frage geschlossen werden :)
Wenn Sie so denken, gut, habe ich meine enge Abstimmung zurückgezogen.
Obwohl im Kontext eines Zauberwürfels alles eine Farbe hat und stattdessen Aufkleber hat.
Wenn es nicht in mehreren Farben gedruckt werden muss, verwenden einige Leute billige Modellfarben, um Teile zu lackieren.
@DanielM. Ja ich verstehe es. Ich habe es nur als Beispiel genommen! (Scheint, als hätte ich ein schlechtes Beispiel für meine Frage genommen :))
Vier antworten:
#1
+8
Martin Carney
2016-01-14 00:08:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe einige verschiedene Ansätze gesehen, die Sie untersuchen können.

Am einfachsten und gebräuchlichsten sind mehrere Extruder mit jeweils unterschiedlichen Thermoplastfarben. Tools wie Pronterface und Slic3r unterstützen mehrere Extruder. Mit mehreren Extrudern erhalten Sie eine Farbe pro Extruder. Es gibt keine klare Möglichkeit, Farben zu mischen und eine Farbe zwischen den Farben der Eingabematerialien zu erhalten.

Ein anderer, komplizierterer Ansatz besteht darin, einen einzelnen Extruder mit drei Eingaben zu verwenden, wie diesen Dabei kann Thermoplast aus den drei Eingängen in unterschiedlichen Mengen gemischt werden, um Farbverläufe zwischen den Eingabefarben zu erhalten. Mit rotem, gelbem und blauem Filament könnten Sie einen Regenbogen von Farben erhalten ... allerdings ohne Kontrolle über den Wert (weiß bis schwarz) oder die Sättigung (hell gegen matte Farbe).

Darüber hinaus können Sie mit einigen Druckern einen Druck anhalten, das Filament entladen, ein neues Filament laden und den Druck fortsetzen. Dies ist zwar mühsam und fehleranfällig, aber wenn Sie wirklich einen Mehrfarbendruck ohne separate Teile erhalten möchten, kann dies die Aufgabe erledigen.
@Jeff - das ist ein guter Punkt und Sie sollten das als Antwort posten.
#2
+7
Nir
2016-01-14 03:01:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hier sind die mir bekannten Druckmethoden mit mehreren Farben (von den häufigsten bis zu den seltensten):

  1. Drucken Sie jede Farbe einzeln und die Baugruppe / den Kleber sie zusammen - dies ist technisch gesehen kein Mehrfarbendruck, aber dies ist die häufigste Lösung, da die meisten Drucker nicht mehrfarbig sind.

  2. Mehrere Extruder, einer für jede Farbe - das ist Bei weitem das einfachste und häufigste gängige Mehrfarben-Setup, aber es hilft nicht bei einem Rubic Cube, da ich es nicht für praktisch halte, einen Drucker mit 6 Extrudern zu bauen.

  3. Das mehrfarbige Hotend von @MartinCarney antwortet, dass mehrere Filamente in eine einzige Düse geleitet werden. Ich weiß wirklich nichts über diese Hotends.

  4. Zuletzt gibt es einen Trick, den Sie verwenden können Das hört mitten im Druck auf und lässt dich Filament tauschen, weitere Informationen in diesem Youtube-Video, aber dies hilft auch nicht bei einem Rubic Cube, da du nicht verschiedene Farben in derselben Ebene verwenden kannst

  5. ol>
Ich möchte # 5 hinzufügen, was # 4 insofern ähnlich ist, als es darum ging, Filamente anzuhalten und auszutauschen. Bereiten Sie den Druck so vor, als hätten Sie mehrere Extruder, aber ersetzen Sie den Werkzeugwechsel-Gcode durch Gcode, um sich vom Druck zu entfernen und anzuhalten. Dies kann eine Farbänderung innerhalb einer Ebene bewirken. Dies wäre für einen Vollfarbdruck wie einen Zauberwürfel aufgrund der Anzahl der Tauschvorgänge äußerst mühsam und unpraktisch. Ich habe online sehr wenig darüber gefunden, aber mit ein wenig Experimentieren konnte ich es mit einem Design erreichen, das die Änderungen auf nur wenige Ebenen beschränkte.
#3
+2
Ajay Kumar
2018-02-18 23:20:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Entwerfen Sie ein Produkt so, dass es unterschiedliche Höhen aufweist, die in einer Ebene sichtbar sind.

Durch die Verwendung der Direktantriebsextrusion können wir das Material verschiedener Farben problemlos ändern, ohne den Druck anzuhalten Farbdruck erhalten.

Example of multicoloured print

#4
+1
NomadMaker
2018-02-19 02:30:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie versuchen, so etwas wie einen Rubic's Cube in den richtigen Farben zu drucken, ohne Farbe oder Aufkleber zu verwenden, gibt es nur einige Optionen.

Angenommen, Sie verwenden einen Drucker mit nur einem Extruder und keine ausgefallenen Geräte, Sie müssen jeden Farbwürfel drucken, den Sie benötigen, um viele Teile zu drucken und sie dann zusammenzusetzen. Sie können für die meisten Würfel keine Tricks wie das manuelle Wechseln des Filaments auf einer bestimmten Stufe anwenden, da die meisten Würfel Eckwürfel mit drei Farben sind.

Angenommen, Sie haben ein System mit mehreren Materialien Dann verwenden Sie einfach STL-Dateien, die mit den richtigen Farben erstellt wurden. Und ich spreche von jeder Art von Multimaterialsystem, einschließlich mehrerer Extruder, dem von @Martin Carney beschriebenen ausgefallenen Extruder oder der MMS von prusia3d.com, die 4 Eingänge für einen einzelnen Extruder hat, mit dem Nachteil, dass kein Mischen erforderlich ist und erforderlich ist Beim Ändern der Farben wird automatisch Filament verschwendet.

Es gibt ein anderes System, das vom 3D-Vollfarbdrucker da Vinchi verwendet wird und beim Drucken Tinte auf das Filament sprüht.

Da die Standard-STL-Datei keine Farbdefinitionen enthält, besteht die normale Vorgehensweise darin, die Originaldatei in mehrere STL-Dateien mit jeweils eigener Farbe aufzuteilen. Dies erfordert Meshmixer oder ein 3D-Modellierungsprogramm.

Ich habe viel darüber recherchiert, aber noch keine Gelegenheit gehabt, es zu versuchen, da mein Original Prusia 3d und sein Multi-Material-Kit-Hafen ' Ich bin noch nicht angekommen. :(



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...