Frage:
Vergleichende Entwurfsmethoden für Verbindungen, die zusammengefügt werden
Tony Hansen
2016-01-19 10:55:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich möchte einige Teile in 3D drucken, die später entlang einer Naht zusammengefügt werden. Welche Methoden eignen sich bei der Modellierung dieser separaten Teile gut für 3D-gedruckte Teile? Wenn ich zum Beispiel Holz bearbeite, kann ich Dübel- und Stiftverbindungen oder Einsteck- und Zapfenverbindungen oder Kleber überlappende Teile wählen. Welche Methoden lassen sich gut mit 3D-gedruckten Kunststoffen anwenden? Wie ändert sich die Antwort in Abhängigkeit von der Ausrichtung der Verbindung entlang der Druckrichtung?

Siehe: [Wie lassen sich 3D-Druckteile am besten verbinden?] (Http://3dprinting.stackexchange.com/q/54/20)
Einer antworten:
#1
+5
Tom van der Zanden
2016-01-20 03:51:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine meiner Lieblingstechniken ist das Verbinden von Teilen mit Schrauben und eine konische Funktion, mit deren Hilfe die Teile ausgerichtet werden können. Eine einzelne Schraube kann eine sehr starke Verbindung ergeben, die gut ausgerichtet ist und sich nicht verdreht. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass solche Verbindungen in jeder beliebigen Ausrichtung gedruckt werden können, da das sich verjüngende Merkmal mit einem Winkel von 45 Grad gestaltet werden kann.

Hier ist ein Querschnittsbeispiel für eine solche Verbindung:

enter image description here



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...