Frage:
Ist diese Sicherung eine gute Wahl für das Netzteil und den RAMPS 1.4 meines Prusa i3?
leeand00
2016-01-20 20:06:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich frage mich, ob diese Sicherung sicher in diesem Schalter / Stecker zum Ein- und Ausschalten eines 12V DC 30A Netzteils 360W Netzteil a verwendet werden kann > Damit wird eine RAMPS 1.4-Karte für einen Prusa i3 mit einem externen LED-Display mit einem SD-Kartenleser betrieben.

Ich habe den Vorschlag gefunden, ihn hier zu verwenden.

Was ist mit der Abstimmung? Du bist Troll'n?
Es ist wirklich keine 3D-Druckerfrage, es ist eine elektrotechnische Frage, bei der es sich zufällig um einen 3D-Drucker handelt.
@RyanCarlyle Oh, nun, jemand hat es dann zum Electrical Engineering Stackexchange verschoben ... nein, das ist eine schlechte Idee, diese Seite befindet sich in der Beta und braucht die Hilfe.
Gutes Argument. Vielleicht könnte die Frage lauten: "Ist diese Sicherung eine gute Wahl für meinen RAMPS Prusa i3?" oder sowas ähnliches :-)
Einer antworten:
#1
+8
Ryan Carlyle
2016-01-21 10:38:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nein, verwenden Sie diese Sicherung nicht. Die aktuelle Bewertung ist zu hoch, um für Ihren Drucker angemessen zu sein. Es "funktioniert" in dem Sinne, dass Ihr Drucker mit Strom versorgt wird, bietet jedoch nicht annähernd so viel Schutz wie eine Sicherung mit niedrigerer Nennleistung.

10A ist viel Strom für die Netzspannung. Abhängig davon, was Sie sonst noch angeschlossen haben, besteht eine gute Chance, dass der 15A-Unterbrecher Ihres Hauses auslöst, bevor diese Sicherung ausfällt, was den Sinn der Sicherung zunichte macht.

Selbst bei "schnellen" Sicherungen dauert es sehr lange, bis sie durchbrennen, wenn sie ihren Nennstrom leiten. Das interne Schmelzglied muss sich erwärmen und schmelzen, bevor die Sicherung nicht mehr leitet. Je weniger der Überlaststrom die Nennleistung überschreitet, desto länger dauert dies. Eine 10-A-Sicherung mit einem 10,5-A-Kurzschluss kann 30 Sekunden dauern. In der Zwischenzeit schmilzt Ihr Drucker. Sicherungen mit niedrigerer Nennleistung lösen bei gleichem Kurzschluss schneller aus und bieten somit einen besseren Schutz.

Sie müssen die Sicherungen für die erforderliche Stromaufnahme so klein wie möglich dimensionieren, wenn Sie die Hoffnung haben möchten, ein Überstromereignis schnell abzuschalten.

Ich würde eine 4A-Sicherung in den USA für dieses 350-W-Netzteil empfehlen. (Hinweis: Der Titel der Auflistung lautet 360, aber die Fotos zeigen 350.) Ich verwende 4A-Sicherungen in mehreren Druckern mit 120 V / 350 W-Netzteilen und sie lösen nicht aus. Aber Sie können selbst rechnen:

350 Watt / 120 Volt / 80% Wirkungsgrad = 3,64 A

Die kleinste Sicherung, die größer als dieser Wert ist, ist genau das, was Sie tun sollte nutzen.

Nun können wir darüber streiten, ob 80% der richtige Effizienzwert ist ... er könnte niedriger sein. Auf dem Netzteiletikett steht, dass ein 6,5-A-Eingang erforderlich ist. Diese Stromaufnahme impliziert jedoch entweder einen Wirkungsgrad von 50% bei < (was für diese Art von Netzteil recht schlecht ist) oder würde nur bei Missbrauchs- / Überspannungsszenarien wie dem Starten sehr großer Motoren auftreten. Solche kurzlebigen Einschaltereignisse lösen im Allgemeinen keine Sicherung aus, es sei denn, Sie tun etwas Dummes wie das Blockieren des Rotors. Und nichts davon gilt für die kleinen Schrittmotorsysteme mit Mikroschritt-Treiber, mit denen wir hier arbeiten. Dieses Netzteil sollte bei normaler Verwendung von 3D-Druckern nicht mehr als 4 A verbrauchen.

Betrachten Sie dies am anderen Ende - wie viel Schaden wird 10A gegenüber 4A anrichten? Viele. Wenn sich der Kurzschluss im 12-V-System befindet und der Kurzschlussschutz des Netzteils nicht ausgelöst wird (da dies ein billiger Abbruch ist), würden Sie den Wechselstromsicherungsstrom ungefähr mit 10 multiplizieren, um den Gleichstrom zu erhalten. Und 40A ist eine geradezu beängstigende Strommenge! Je nach Drahtstärke kann das Durchstechen von 40A durch die Heizbettverkabelung riechen und rauchen. Während das Durchführen von 100A durch die Verkabelung des Heizbettes mit ziemlicher Sicherheit ein Feuer auslöst.

Mit einer 4A- oder sogar 6A-Sicherung für dieses Netzteil sind Sie viel sicherer als mit einer 10A-Sicherung.

Sollte auch auf eine 1-Stern-Bewertung im Amazon-Eintrag des Switch hinweisen, die besagt, dass er nach einer Stunde bei 4,5 A geschmolzen ist ... Obwohl es so aussieht, als würden unter dieser Liste viele verschiedene Switches verkauft. Ich habe gerade eine davon aus dieser genauen Amazon-Liste in einem Drucker, und die Verkabelung zum integrierten Schalter ist sehr klein. Ich würde den Hauptanschlüssen auf 10A vertrauen, aber nicht dem beleuchteten Schalterteil.
Also noch ein Wort: Mit der Sicherung verwenden wir die Sicherung, um zu verhindern, dass Stromspitzen aus der Steckdose kommen, die möglicherweise zu viel Gleichstrom an das Heizbett und die Elektronik senden und sie in Brand setzen. Sie glauben also nicht, dass der Schalter sicher ist?
In den meisten Fällen ist die Sicherung vorhanden, um die Stromversorgung zu unterbrechen, falls die Netzverkabelung zwischen dem Schalter und dem Netzteil kurzgeschlossen ist. Dies kann sehr zerstörerisch sein, bevor der Leistungsschalter Ihres Hauses auslöst. Oder die Sicherung löst aus, wenn das Netzteil ausfällt und überschüssigen Strom zieht. Mit einer übergroßen Sicherung kann der Schalter schmelzen, ohne dass ein Schutz ausgelöst wird.
In den meisten Fällen werden Kurzschlüsse in der Verkabelung des Druckers vom integrierten Überstromschutz des Netzteils erfasst und gestoppt. Sie sollten sich jedoch nicht wirklich darauf verlassen, wenn Sie Klone anstelle von Marken-Netzteilen kaufen (wie das MeanWell, von dem dieses Netzteil kopiert wird).
Der Schalter sollte für 4A in Ordnung sein, ich stecke ungefähr 2,5-3A ohne Probleme durch, aber ich weiß nicht, ob ich 10A vertrauen würde.
Mit anderen Worten, verdrahten Sie das Netzteil nicht mit etwas, das mehr Strom verbraucht als der 3D-Drucker? Weil der Drucker nur ungefähr 4A zeichnet (oder ist das das Netzteil?)
Der Drucker zieht bis zu 29 A bei 12 V DC vom Netzteil ab. Ich kenne Ihre Komponentenspezifikationen (insbesondere das Heizbett) nicht, daher kann ich die genaue Auslosung nicht berechnen. Realistisch gesehen können Sie wahrscheinlich eine Last im Wert von 20 bis 25 A an das Netzteil anschließen, und es sollte in Ordnung sein. (Hängt ein wenig von der Verarbeitungsqualität des Netzteils ab.) Um dem Drucker bis zu 29 A bei 12 V Gleichstrom zu liefern, zieht das Netzteil bis zu 4 A bei 120 V Wechselstrom aus Ihrer Hausverkabelung. Die Eingangs- und Ausgangsleistung sind gleich (weniger Verluste an Umwandlungseffizienz) ... aber Strom und Spannung sind unterschiedlich.
Wenn Ihr Drucker nur ~ 15A benötigt, um alles zu betreiben, zieht das Netzteil nur ~ 2A aus Ihrer Hausverkabelung. Es ist nur ein Konverter. Es senkt die Spannung und erhöht den Strom.
Ich ging zu einem Autoteile-Laden und bekam eine 4A-Sicherung für meinen Schalter. Aber ich denke, es ist Gleichstrom, da es 32 V anzeigt und keine Feder im Inneren ist. Es passt nicht perfekt in den Sicherungsschrank im Schalter. Ich habe gelesen, dass es Wechselstrom- und Gleichstromsicherungen gibt, daher denke ich, dass eine Wechselstromsicherung erforderlich ist, da die Stromversorgung über den Schalter als Wechselstrom aus der Steckdose kommt. Richtig?
Sie benötigen eine Sicherung mit einer Nennspannung von 125 V oder höher. Wenn die Sicherung 32 V anzeigt, ist sie wahrscheinlich nur für 32 V ausgelegt.
Und eine AC-Sicherung, oder?
Wenn ich mich nicht irre, ist jede Sicherung, die für 125+ ausgelegt ist, für Wechselstrom bestimmt. Gleichstromkreise über 24 V sind ziemlich selten.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...