Frage:
Behalten Sie feine Details bei, während Sie Glättungsmethoden anwenden
Samveen
2016-01-22 12:03:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe einige gedruckte ABS-Teile mit Aceton-Dampfglättung gelesen und experimentiert. Mein Problem ist, dass ich die gedruckten Teile selektiv glätten muss, was die Dampfglättung nicht zulässt. Insbesondere die Zahnräder, deren Seiten ich glatt machen wollte, hatten glatte, abgerundete Spitzen, was eine Enttäuschung war.

Ein Beispiel für das, was ich zu glätten versuchte, wäre ungefähr so: example cog

Wie kann ich also feine Details (wie die Zahnradspitzen im Bild oben) beibehalten, während ich Glättungsmethoden auf gedruckte Teile anwende?

Einer antworten:
#1
+4
Asa D DeBuck
2016-01-22 14:00:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine Technik, die ich in der Vergangenheit verwendet habe, besteht darin, eine Acetonaufschlämmung aus demselben Filament herzustellen, mit dem Ihr Objekt gedruckt wurde, und die Details, die Sie zum Glätten benötigen, sorgfältig zu bemalen. Sie müssen vorsichtig sein und nur eine sehr dünne Schicht auftragen, da Sie sonst Ihren Druck beschädigen können. Bei Bedarf können Sie eine zusätzliche Schicht hinzufügen, um sicherzustellen, dass das Aceton aus der vorherigen Schicht der ABS-Filamentaufschlämmung verdampft ist.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...